Atalante Quartett

0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten *
Die Streichquartett-Formation ist für die drei Musikerinnen und den Musiker, die gemeinsam das Atalante Quartett bilden, zu einem zweiten Zuhause geworden. Sie betrachten das Musizieren als täglichen Versuch, „vier individuelle Gedanken zu einer Einheit verschmelzen zu lassen“. Außerdem fasziniert sie „die schier unglaubliche Vielfalt an herausragenden Kompositionen aus diesem Genre“. Bei ihrem Debut im MuTh wollen sie das Publikum mit Haydn, Mendelssohn und Schumann ein wenig an ihrer Begeisterung teilhaben lassen, getreu ihrem Motto „Ganz im Dienst der Werke und ihrer Emotionen“.

2014 gegründet, setzt sich das Atalante Quartett aus Musikern zusammen, die allesamt aus Klassen der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst sowie der Universität Mozarteum Salzburg hervorgehen. Ihr Zugang zur Kammermusik ist von individuellen Erfahrungen in der Arbeit mit Mitgliedern des Alban Berg Quartetts, des Hagen Quartetts, des Wiener Streichsextetts sowie Ferenc Rados und Andras Schiff geprägt. Vor allem die regelmäßige Arbeit mit Johannes Meissl (Artis Quartett) und Hatto Beyerle haben dem Ensemble wichtige Impulse geliefert. 2018 wurde das Quartett mit dem 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Svirel in Slowenien sowie mit dem 3. Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach ausgezeichnet.

Programm:
Joseph Haydn: Streichquartett in D-Dur op. 76/5
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Streichquartett in a-Moll op. 13/2
Robert Schumann: Streichquartett in a-Moll op. 41/3

Kartenpreise: Kategorie A 30 € / B 27 € / C 24 € / Loge 40 €, MuTh Club Student, Kinder und Jugendliche A 20 € / B 15 € / C 9 €, Schulklassen 7 €

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.